Tipps zum Basteln eines Adventskalenders

Variante 1: Der Adventskalender besteht aus Söckchen oder schönen Stoffsäckchen.

Adventskalendergeschenke können in Socken oder Säckchen verpackt und mit einer Kordel verschlossen und anschließend an einer langen Schnur aufgehängt werden. Der Vorteil ist, dass man bei der Verwendung von Socken unterschiedlich große Adventskalendergeschenke verpacken kann.Damit der Adventskalender allerdings schön aussieht benötigt man Socken in unterschiedlichsten Farben und Designs. Am schönsten wird eine Sockenadventskalender wenn auch selbst gestrickte dicke Wollsocken dabei sind. Um die jeweilige Tageszahl anzubringen raten wir dazu sich aus Pappe kleine Schildchen auszuschneiden und diese zu lochen. Dann kann man die Tageszahlen oben an den Kordelverschluss ranhängen. Solltet ihr euch gegen die Socken entscheiden und die Adventskalendergeschenke lieber in Stoffsäckchen verpacken wollen, so gibt es über den Onlinehandel eine Vielzahl von schönen Varianten. Hier ist dann nur oft die Problematik, dass die Geschenksäckchen eine Standardgröße haben. Und da die Adventskalendergeschenke meist unterschiedlich groß sind, stößt man dadurch evtl. an die Grenzen. Da Wollsocken sehr dehnbar sind, ist man hier eindeutig flexibler. Zum Befüllen der Söckchen findet ihr hier lustige kleine Geschenkideen.

Variante 2: Adventskalender selber machen mit Geschenktüten

Geschenktüten eignen sich perfekt um einen Adventskalender selber zu basteln. Es gibt sehr viele schöne Papiergeschenktüten, welche sich zum Basteln eines Adventskalenders sehr gut eignen. Allerdings sollte man bei der Auswahl darauf achten, dass die Tüten aus recht dickem Papier hergestellt sind. Übliche Standardspitztüten, wie man sie von der Kirmes kennt, reißen oft sehr schnell ein. Hier kommt es aber natürlich auf das Füllgewicht an. Beim Kauf von Geschenktüten ist auch zu beachten, dass ihr möglichst unterschiedliche Größen kauft. 


Denn eure Geschenke und Kalenderfüllungen sind sicherlich unterschiedlich groß. So seit ihr dann beim Verpacken flexibler. Wer es gerne bunt mag kann bei der Auswahl der Geschenktüten sich für unterschiedliche Designs entscheiden. Das bringt optische Abwechslung und macht den Adventkalender sicherlich schöner. Aber auch auf den ersten Blick ganz langweilige braune Verpackungstüten aus Kraftlinerpapier können mit einer schönen bunten Kordel und mit schönen Zahlenstickern super edel aussehen. Unser Tipp bzgl. der Tageszahlen von 1 – 24. Nehmt einfach ein paar alte Hochglanzmagazine und schneidet Zahlen von 1 – 24 aus. Diese klebt ihr dann auf die Geschenktüten auf. Das sieht richtig gut aus. Vor allem auf unbedruckten Papiertüten. Die Papiertüten werden dann oben wieder mit einer schönen Kordel verschlossen und an einer langen Schnur, welche an der Wand befestigt wird, in Reihe gehängt. Schon ist ein wunderschöner Adventskalender gebastelt.

Variante 3: Selber machen eines Adventskalenders mit kleinen Kartons, Geschenkboxen oder Schachteln

Bei etwas größeren und schwer zu verpackenden Adventskalendergeschenken eignen sich eigentlich nur kleine Kartons oder Geschenkboxen. Sollte man sich für die Kartonvariante entscheiden, muss man sich im Klaren sein, dass das Verpacken von 24 Geschenken sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Mit schönem Geschenkpapier und tollen Schleifenbändern ist dies aber natürlich eine sehr edle Form, um einen Adventskalender selbst herzustellen. Und das schöne an dieser Variante ist, dass die kleinen Päckchen nicht aufgehängt werden müssen. Die 24 Geschenkschachteln können auch in der Wohnung oder im Haus an unterschiedlichen Stellen platziert werden und sorgen so für eine tolle Adventsdeko in der Adventszeit. Und die tägliche Suche nach dem für den Tag bestimmten Geschenk sorgt für Spannung. Variante 4: Der Bierkastenadventskalender für Männer Dies ist eine witzige Adventskalenderidee für kernige Typen, welcher recht einfach umzusetzen ist. Im Prinzip müsst ihr nur einen Bierkasten eurer Wahl kaufen und eine schöne Pappe als Deckel ausschneiden. Da ein Bierkasten 24 Flaschen beinhaltet, nummeriert ihr die 24 Flaschen einfach quer Beet durch und schneidet in die Pappe Türchen rein. Zur Abwechslung könnt ihr ja unterschiedliche Biermarken in den Kasten stellen. Und hin und wieder mal einen gesunden Karotten- oder Tomatensaft :-). Dies ist ein einfacher aber sicherlich sehr witziger Adventskalender, welcher bei Männern bestimmt für große Freude und Adventsstimmung sorgt.

 

Zur Befüllung der kleinen Geschenkboxen findet ihr hier witzige kleine Adventskalendergeschenkideen.

 

Variante 4: Der Bierkastenadventskalender für Männer
Dies ist eine witzige Adventskalenderidee für kernige Typen, welcher recht einfach umzusetzen ist. Im Prinzip müsst ihr nur einen Bierkasten eurer Wahl kaufen und eine schöne Pappe als Deckel ausschneiden. Da ein Bierkasten 24 Flaschen beinhaltet, nummeriert ihr die 24 Flaschen einfach quer Beet durch und schneidet in die Pappe Türchen rein. Zur Abwechslung könnt ihr ja unterschiedliche Biermarken in den Kasten stellen. Und hin und wieder mal einen gesunden Karotten- oder Tomatensaft :-). Dies ist ein einfacher aber sicherlich sehr witziger Adventskalender, welcher bei Männern bestimmt für große Freude und Adventsstimmung sorgt.