shipping

Geschenke zur Rosenhochzeit / zum 1. Hochzeitstag

Der zehnte Hochzeitstag ist das erste "Jubiläum", die erste große Null wird gefeiert. Auf diesen Eheabschnitt kann das Ehepaar stolz sein. Die Ehe hat vermutlich so manche Höhen und Tiefen überstanden und gilt nun als gefestigt. Dieses Hochzeitsjubiläum nennt man Rosenhochzeit. Die Rose ist das Symbol der Liebe schlechthin und kennzeichnen diesen Tag. Die Dornen einer Rose kann man mit dem Auf und Ab der bestehenden Ehe vergleichen. In den meisten Fällen ist der Nachwuchs bereits da und auch in Punkto Kindererziehung haben sich beide Partner zusammengerauft. Die Fehler des Partners werden nicht mehr kritisiert, sondern als Teil der Persönlichkeit gesehen und respektiert.

Unsere Empfehlungen


Aufsteigende Sortierung einstellen
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. Last


Geschenkideen zur Rosenhochzeit

Manche Pläne konnten bereits verwirklicht werden und einige neue Pläne sind schon geschmiedet. Auch in der Außenwirkung bildet das Paar eine Einheit. Werden normalerweise Rosen immer in ungerader Zahl verschenkt, ist es an diesem Tag ausdrücklich erwünscht, der Ehefrau/Braut 10 rote Rosen zu schenken. Zu diesem Hochzeitstag ist eine Feier üblich, zu der zumindest die Trauzeugen und/oder die Brautjungfern eingeladen werden. Aber auch andere Hochzeitsgäste der Hochzeit sind an diesem Tag wieder herzlich willkommen. So manche Anekdote wird wieder aufgefrischt und gemeinsam lässt man Erinnerungen wieder aufleben. Wenn Gäste zu diesem Anlass ebenfalls Rosen schenken möchten, sollten sie darauf achten, dass die Farbe rot und die Zahl zehn dem Ehemann vorbehalten sind. Für Freunde und Familie wären als Geschenk Geschirr, Bettwäsche oder Textilien mit Rosenmuster sehr passend. Die Rosenhochzeit gilt als Symbol der innigen Liebe und als Zeichen, dass die Ehe nach 10 Jahren ihre Blüte erlebt.